Wertvolle Bücher ermitteln: Ratschläge und Tipps

← Zurück zur Ratgeber-Übersicht

Wer zu Hause durch seine Bücherregale sieht, wird bemerken, dass eine Vielzahl der bereits gelesenen Bücher wahrscheinlich kein zweites Mal gelesen werden wird. Deswegen bieten diese sich gut an, um sie weiter zu verschenken, zu spenden oder zu verkaufen. Doch wie viel ist ein Buch wert? Um den Wert von Büchern zu ermitteln, gibt es verschiedene Wege, die wir Ihnen gerne vorstellen. Zudem erfahren Sie, welche Bücher der letzten Jahre besonders wertvoll und selten sind und wie sie diese pflegen.

« Ob ein Buch als wertvoll gilt, hängt von mehreren Faktoren ab. »
 

Was ist mein Buch wert?

Zunächst richtet sich der Wert eines Buches immer nach der Nachfrage. Je beliebter aber gleichzeitig auch seltener oder besonderer ein Buch ist, desto mehr wird es als Sammlerstück angesehen. Vor allem Erstausgaben, signierte Bücher oder solche, die nur in einer geringen Auflage produziert wurden, haben einen gesteigerten Wert. Allerdings muss natürlich eine gewisse Nachfrage bestehen. Denn ein Buch eines weitestgehenden unbekannten Autors wird höchstwahrscheinlich keine hohen Gewinne erzielen, da es niemand kaufen möchte. Wie also wird der Wert eines Buches bestimmt?

Kriterien eines wertvollen Buches

Ob ein Buch als wertvoll gilt, hängt von mehreren Faktoren ab. Dabei reicht es nicht, wenn ein Buch nur eines der folgenden Kriterien erfüllt.

  • Der Verfasser des Buches: Bekannte Autoren sind gefragter.
  • Das Erscheinungsjahr des Buches: Meist sind ältere Bücher begehrter.
  • Die Buchauflage: Handelt es sich um eine Erstauflage oder eine Sonderedition steigt der Wert.
  • Seltenheit des Buches: Sind nur wenige Exemplare im Umlauf steigt die Nachfrage.
  • Besondere Ausstattung des Buches: Schöne Illustrationen, Buchschmuck oder Ähnliches könnten den Preis steigern.
  • Der Zustand: Wirklich hohe Summen erzielen nur gut erhaltene Bücher, außer es handelt sich um ein antikes Buch.
  • Signierte Bücher
  • Das Buch muss begehrt sein.

Doch selbst wenn alle Kriterien erfüllt sind, bedeutet dies nicht automatisch, dass diese Bücher einen hohen Preis erzielen werden. Letztendlich entscheidet der Markt.

Wert von Büchern ermitteln

Um herauszufinden, ob ein Buch wertvoll oder selten ist, lohnt sich eine tiefgehende Recherche. Dabei gibt es mehrere Optionen:

  • Bei einem Antiquariat das Buch schätzen lassen: dazu zum nächstgelegenen Antiquariat gehen und nachfragen. Allerdings lohnt sich eine vorhergehende Recherche, um bereits einen ungefähren Preis für eine Verhandlungsbasis zu haben.
  • Bei Onlinebuchhändlern wie momox.de den Wert anhand der ISBN ermitteln. Der Preis wird sofort nach der Eingabe angezeigt. Allerdings funktioniert dies nur bei Büchern, die nach 1968 veröffentlicht wurden, da es erst seitdem eine ISBN gibt.
  • Bei einem Auktionshaus nachfragen: lohnt sich allerdings nur, wenn man bereits weiß, dass das Buch äußerst selten und begehrt ist.
  • Mittels einer Internetrecherche herausfinden, für wie viel Geld ein anderes Exemplar des Buches bereits verkauft wurde.
« Vor allem Erstausgaben, signierte Bücher oder solche, die nur in einer geringen Auflage produziert wurden, haben einen gesteigerten Wert. »

Wertvolle Bücher aus diesem Jahrhundert

Welche Bücher der letzten zwanzig Jahre werden demnach als wertvoll angesehen und erzielen bei Verkäufen hohe Preise? Zumeist handelt es sich dabei um englische Bücher, doch eine deutsche Autorin ist in dieser Auswahl auch dabei. Es sind vorwiegend sehr bekannte Bücher, worunter auch einige Kinder- und Jugendbücher fallen:

  • „The Kite Runner“ von Khaled Hosseini (Deutscher Titel „Drachenläufer“): Die teuerste Version wurde als signierte Erstausgabe für fast 3.000 Dollar (ca. 2.600 Euro) verkauft.
  • Alle signierten Harry Potter Erstausgaben von J.K. Rowling erzielen gute Preise bei Auktionen. Für die allererste Ausgabe von „Harry Potter and the Philosopher‘s Stone“, welche noch einige inhaltliche und grammatikalische Fehler aufweist, wurden bereits 81.250 Dollar (ca. 72.000 Euro) gezahlt.
  • „The Life of Pi“ von Yann Martel (Deutscher Titel: „Schiffbruch mit Tiger“) wurde für fast 4.000 Dollar (ca. 3.500 Euro) verkauft, allerdings handelt es sich dabei um die von Alfred A. Knopf veröffentlichte kanadische Edition.
  • Eine englische Erstedition des Romans „Tintenherz“ von Cornelia Funke erzielte 1.500 Euro. Die limitierte und handsignierte Ausgabe hatte lediglich eine Auflage von 250 Stück.
  • Eine signierte Erstausgabe des Buches „The Da Vinci Code“ von Dan Brown (Deutscher Titel: Sakrileg) wurde 2006, in dem Jahr, in dem die Verfilmung herauskam, für 4.000 Dollar (ca. 3.500 Euro) verkauft.

Wertvolle Bücher der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Noch wertvoller als die modernen Bestseller sind einige Sammlerstücke der 50er bis 90er Jahre. Für Erstausgaben von James Bond Autor Ian Fleming, werden mitunter mehrere zehntausend Dollar gezahlt. Vor allem der erste Band „Casino Royale“ verkaufte sich zuletzt für 22.500 Pfund (ca. 25.500 Euro). Zu den weiteren äußerst seltenen Bücher, die sehr begehrt sind, zählen:

 

  • Die Erstauflage von „One Hundred Years of Solitude” von Gabriel Garcia Marquez (Deutscher Titel: “Hundert Jahre Einsamkeit“) hatte nur eine Auflage von 8.000 Stück und verkauft sich deswegen mitunter für 23.000 Dollar (ca. 20.000 Euro).
  • „Carrie“ ist der erste veröffentlichte Stephen King Roman. Handelt es sich bei dem Buch um eine Erstausgabe, erzielt sie bei Auktionen bis zu 2.000 Dollar (ca. 1.800 Euro).
  • „Interview with the Vampire“ von Anne Rice (Deutscher Titel: „Interview mit einem Vampir”) als signierte Erstedition kann im Verkauf an die 3.000 Dollar (2.600 Euro) einbringen.
  • „The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy” von Douglas Adam (Deutscher Titel: “Per Anhalter durch die Galaxis”) lässt sich als signierte Erstausgabe für etwa 400 bis 1.500 Dollar (ca. 350 bis 1.300 Euro) verkaufen.

Wertvolle Bücher richtig aufbewahren

« Die richtige Pflege ist entscheidend für den Werterhalt. »

Da Bücher nur zu einem hohen Preis verkauft werden können, wenn sie in einem guten Zustand sind, gilt es, sie richtig aufzubewahren. Neuere Bücher können ohne große Probleme in einem Bücherregal aufbewahrt werden, sollten allerdings regelmäßig gepflegt werden:

  • Dazu zählt sie immer wieder vorsichtig abzustauben und auf die richtige Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu achten. 20 Grad Celsius und eine Luftfeuchtigkeit unter 50 Prozent sind für Bücher ideal.
  • Noch geschützter sind die Bücher in einem Schrank, da dort keine Sonnenstrahlen, Staub oder Schädlinge an sie gelangen.
  • Zedernholz, Lavendelduft und Ginkoblätter sorgen zudem dafür, dass kein Ungeziefer wie Silberfische oder Motten die wertvollen Bücher beschädigt.
  • Außerdem muss regelmäßig kontrolliert werden, dass kein Schimmel in oder auf den Büchern entsteht.
  • Es sollten etwa gleich große Bücher nebeneinandergestellt werden, die sich zwar stützen, aber nicht zu eng aneinander stehen. Dies verhindert, dass sie sich verziehen.

Wird das Buch gelesen, sollte darauf geachtet werden, immer saubere und trockene Hände zu haben. Auf das Eincremen der Hände unmittelbar vor dem Lesen sollte verzichtet werden.

Besonders wertvolle Bücher schützen

Handelt es sich um ein sehr wertvolles Buch, bedarf dies besonderem Schutz. Dazu empfehlen sich maßangefertigte Schatullen oder Hüllen. Hierbei handelt es sich jedoch meist um Spezialanfertigungen, die nicht unbedingt günstig sind und sich daher wirklich nur für sehr seltene und antike Bücher lohnen.

Jetzt den Preis Ihrer Bücher ermitteln